Foto: HEYOKA Theater

4.48 Psychose (von Sarah Kane)

Heyoka Theater

Labor 1|12
Di. 15.11.2022
19:00 H
Theater
Labor
VVK 12,— / 8,—
VVK 12,— / 8,—
Einlass: 18:00 H
Bestuhlt

4.48 Uhr bezeichnet einen Moment der Klarheit, noch im Finsteren, kurz bevor die Sonne aufgeht, einen lichten Augenblick mitten in einer depressiven Phase, genau dann, wenn für die Außenstehenden der Wahn einer psychotischen Person am intensivsten spürbar ist. In Sarah Kanes 2000 posthum uraufgeführtem Stück kommen mehrere Stimmen zu Wort: verschiedene Bewusstseinssplitter eines Menschen, der um sein Selbst ringt. Fast schon zärtlich blickt Kane auf diese Persönlichkeitsfragmente, die sich nicht mehr zu einem Ganzen zusammenfügen, aber eine existenzielle Sehnsucht nach Liebe, Ankommen und Einswerdung in sich tragen.

to be forgiven
to be loved
to be free

(Sarah Kane)

Dieses Stück ist riskanter für uns als andere.
 Nicht weil es bereits auf großen Bühnen gespielt wurde.
 Nicht weil der Text eine Herausforderung für uns ist (und das IST er!),
 sondern weil die Art wie wir Theater verstehen vom eigenen Erleben ausgeht.
 Wir hätten dieses Stück nicht wählen können ohne eine Empfindsamkeit, eine Art von persönlicher Erfahrung auf diesem Gebiet.
 Wir hatten Bedenken, dass es uns möglicherweise zu sehr in seinen Bann ziehen würde. Und gleichzeitig hat es uns gerufen, geradezu herausgefordert  – auf eine Weise, der wir neugierig nachgehen wollen.
 Wir haben uns dann entschieden, Menschen dazu zu nehmen, mit denen wir auf der sicheren Seite bleiben. Auf der Seite des Lebens und der Freude.

mit: Franziska Egghart, Elizaveta Lerman, Rosiane de Menezes, Georg Metzenrat, Simon Reimold, Sibylle Schleicher, Susanne Knapp

Inszenierung: Eva Ellerkamp

Bühne: Hans Poll

Im Heyoka-Theater spielen Menschen mit Behinderungen oder psychischen Krankheiten gemeinsam mit Profis und engagierten Laien aller Altersstufen. Grundvoraussetzung und Potential der Arbeit sind gegenseitiger Respekt, Akzeptanz und Vertrauen in jeden einzelnen Teilnehmer und in das Ensemble als Ganzes. Seit vielen Jahren und immer wieder gerne entwickeln wir unsere Projekte in Kooperation mit dem ROXY Ulm.

https://heyoka-theater.de/

Veranstalter: ROXY gemeinnützige GmbH