AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Kartenerwerb

Stand 10. Dezember 2014

 

1. Eintrittspreise

1.1 Gebühren
Die Eintrittspreise enthalten 10% Vorverkaufsgebühren und eine Systemgebühr von 1,— € bei Eigenveranstaltungen der ROXY gGmbH.

1.2 Vorbestellungen und Reservierungen
Sie können Karten 10 Tage lang reservieren (jedoch bis maximal einen Werktag vor der Veranstaltung). Ist die Frist abgelaufen, besteht kein Anspruch mehr auf diese Karten. Nur bereits bezahlte Karten können für die Abendkasse hinterlegt werden.
Nicht-bezahlte Tickets können nicht für die Abendkasse reserviert werden.

 

2. Zahlungsarten

Neben der Barzahlung ist im TicketService der ROXY gGmbH die Zahlung mit EC-Karte möglich (dies gilt nur für den Vorverkauf von Veranstaltungen).
An der Abendkasse ist nur die Barzahlung möglich.
Über die Internetseiten der ROXY gGmbH bestellte Karten werden von der Reservix GmbH im Namen des Veranstalters abgewickelt.

 

3. Widerrunfs- und Rückgaberecht

Nach § 312 b III Nr. 6 des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) unterliegt die Bestellung von Konzert- und Theaterkarten nicht den Regeln über Fernabsatzverträge. Es besteht daher kein Widerrufs- oder Rückgaberecht nach § 355 des BGB. Alle Bestellungen sind daher verbindlich.

 

4. Stornierung / Umtausch

Ein Umtausch oder Rückgabe von bezahlten Eintrittskarten ist ausgeschlossen.

 

5. Stornierungen

Es besteht kein Rechtsanspruch auf die Stornierung von Karten. Stornierungen werden nur in begründeten Einzelfällen und auf Kulanzbasis durchgeführt. Sie müssen dann bis zum letzten Öffnungstag der Kartenverkaufsstelle, höchstens jedoch drei Kalendertage vor der Veranstaltung bei der Verkaufsstelle erfolgen, bei der die Karte erworben wurde. Die Vorverkaufs- und die Veranstaltungsgebühr werden in jedem Fall einbehalten.
Stornierungen von über die Internetseiten der ROXY gGmbH erworbenen Karten sind nur im Kartenbüro der ROXY gGmbH möglich. Hierfür wird eine Gebühr von 5,00 € erhoben.

 

5. Verlust

Bei Verlust oder Nichtinanspruchnahme der Eintrittskarten wird kein Ersatz geleistet.

 

6. Ticketkauf und Weiterverkauf

Tickets werden nur an Endkunden verkauft. Der gewerbliche Weiterverkauf von Tickets ist nur mit ausdrücklicher Zustimmung der ROXY gGmbH gestattet.

 

7. Absage, Terminverlegung oder Abbruch einer Veranstaltung

7.1 Absage
Bei Absage einer Veranstaltung werden die Karten bis zu 14 Tage nach dem Veranstaltungstermin an den jeweiligen Vorverkaufsstellen zurückgenommen, für weitere 14 Tage im Kartenbüro im ROXY (insgesamt vier Wochen nach Absage der Veranstaltung). Danach ist eine Kostenerstattung nicht mehr möglich.

7.2 Terminverlegung
Kommt es zu einer Terminverlegung behalten die Karten ihre Gültigkeit.

7.3 Abbruch
Bei Abbruch einer Veranstaltung aufgrund höherer Gewalt oder Katastrophen besteht kein Anspruch auf Erstattung des Eintrittspreises.

 

8. Gutscheine

8.1 Gültigkeit
Ticketgutscheine sind gültig bis zum Ablauf des dritten auf die Ausstellung folgenden Kalenderjahres.

8.2 Sicherheit
Der Wert des Gutscheins besteht in der Information des Gutscheincodes. Der Kunde verpflichtet sich, Sorgfalt dafür zu tragen, dass der Gutscheincode Dritten nicht zugänglich ist. ROXY gGmbH kann nicht überprüfen, ob der Gutscheincode im Rahmen einer Bestellung vom rechtmäßigen Besitzer eingegeben wurde. Schäden und Verluste, die aus dem Missbrauch des Gutscheincodes entstehen, sind allein Sache des Kunden und ROXY gGmbH ist nicht verpflichtet, Ersatz zu leisten.

8.3 Rückgabe und Storno
Eine Rückgabe oder Stornierung von Gutscheinen ist nicht möglich.

8.4 Weiterverkauf
Ein kommerzieller Weiterverkauf von Gutscheinen ist nicht gestattet.

 

9. Besuch von Veranstaltungen

9.1 Allgemeines
Aufzeichnungen von Veranstaltungen in Ton und Bild sind nicht zulässig. Sonderregelungen gelten für angemeldete Vertreter der Presse. Mobiltelefone müssen während der Vorstellung ausgeschaltet sein. Das Mitbringen von Getränken und Speisen ist nicht gestattet.

9.2 Einlass
Der Einlass in eine Veranstaltung ist nur mit einem gültigen Ticket möglich. Die Vorlage einer Bestellbestätigung oder einer Rechnung reicht hierfür nicht aus, es sei denn, es ist ausdrücklich etwas anders angegeben oder vereinbart.

9.3 Garderobe
Für Garderobe und mitgebrachte Gegenstände haftet der Veranstalter gemäß den Bedingungen der Garderobenversicherung. (Nur bei der Abgabe an die bewachte Garderobe).

9.4 Nacheinlass
Es besteht kein Anspruch, nach Veranstaltungsbeginn noch Zugang zur Veranstaltung zu erhalten. Das Einlasspersonal wird sich aber darum bemühen, in der Pause oder in Zwischenakten den Einlass zu ermöglichen. Es besteht dann jedoch kein Anspruch auf den gelösten Kartenplatz oder einen Sitzplatz.

9.5 Veranstaltungen unter freiem Himmel
Bei witterungsbedingten Beeinträchtigungen der Veranstaltungen besteht kein Anspruch auf Erstattung des Kartenpreises. Dies gilt auch bei einem eventuellen witterungsbedingten Abbruch oder vorzeitiger Beendigung.

9.6 Hausrecht
Im Rahmen der Ausübung des Hausrechts ist die ROXY gGmbH berechtigt, Besucher bei Störungen einer Veranstaltung des Hauses zu verweisen.

 

10. Haftung

Die Haftung des Veranstalters beschränkt sich auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.

 

11. Salvatorische Klausel

Alle Nebenabreden bedürfen der Schriftform. Soweit Bestimmungen dieser Geschäftsbedingungen unwirksam sind, treten an ihre Stelle die gesetzlichen Vorschriften. Im Übrigen bleibt der Vertrag wirksam.

 

11. Gerichtsstand

Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Abkommens über den Internationalen Warenkauf (CISG)

 

Dieser Vertrag unterliegt dem Recht der BRD.
Erfüllungsort und ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag ist Ulm.