Foto: Marc Doradzillo // Lucie Busch

Company Idem: Gestik // Moving Orchestra Freiburg: Stampede Disaster Control

Double Feature Tanz Performance / Dance Date Collaboration E-Werk and Tanznetz Freiburg

So. 06.03.2022
19:00 H
Tanz
Werkhalle,
VVK 17,50 / 12, —
AK 20,— / 15,—
Einlass: 18:30 H
Bestuhlt
Einlass nur mit Nachweis:
vollständig geimpft / genesen / getestet

Diese Double Feature Tanzperformance ist inspiriert von dem DANCE DATE Konzept, einer von TanzNetz und E-WERK Freiburg initiierten Dating-Plattform für zeitgenössischen Tanz. Das erste Stück "Gestik" wird von der Company IDEM aufgeführt, das zweite Stück "Stampede Disaster Control" vom Moving Orchestra aus Freiburg.   

Im Anschluss an die Aufführung seid ihr herzlich dazu eingeladen an einem Gespräch mit den Choreographen Matthias Kass und Michael Langeneckert teilzunehmen. Bei dem Gespräch erhält das Publikum einen tieferen Einblick in den Entstehungsprozess und die Intention der Choreographen und kann im Anschluss Fragen stellen.  

Für alle Zuschauer besteht die Möglichkeit sich vorab für einen 90-minütigen Workshop mit dem Choreographen Matthias Kass anzumelden. Dieser findet am Samstag, den 05.03.2022 von 18:00 -19:30 Uhr im LABOR im ROXY statt. Das Niveau ist besonders für angehende und professionelle Tänzer geeignet. Da die Plätze begrenzt sind, kann eine Teilnahme nur nach vorheriger Anmeldung garantiert werden.
Mehr Infos und Tickets für den Workshop findet ihr hier.

Gefördert durch: Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM), NEUSTART KULTUR #neustartkultur, Fonds Darstellende Künste #TakeAction and Seelsorgeeinheit Markdorf und Kunstverein für Tanz Company Idem.   

 

Company Idem: Gestik

In diesem Werk erforscht Company Idem wie Gesten uns emotional berühren. Die durch Corona verursachte Einschränkung der engen Kontakte und das Tragen von Masken ist uns die Bedeutung von Gesten bewusster geworden. In wenigen Sekunden interpretieren wir Gesten und werden bewegt oder „berührt“.

Gesten erzeugen Emotionen, verweisen auf die Art der Beziehungen zwischen Menschen und bieten ein unendliches Spektrum an Kommunikationsmöglichkeiten. Während nach oben gerichtete Handflächen Offenheit symbolisieren, können nach unten zeigenden Handflächen einerseits als Dominanz gewertet werden oder aber auch beruhigend wirken... Mit Wänden, die trennen, überspitzter Mimik und mit explosiven Bewegungen interpretiert Company Idem choreographisch die Gesellschaftliche Covid19 Situation.   

www.company-idem.ch

***

Stampede Disaster Control - Michael Langeneckert/Moving Orchestra Freiburg

Ursprünglich bezeichnen „Stampedes“ die Fluchtbewegung in einer Tierherde, sowie auch die Dynamiken von Menschenmassen. Unter der künstlerischen Leitung von Michael Langeneckert erforschen die 4 Tänzer*innen, inspiriert von aktuellen Ereignissen, Auswirkungen von Stampedes und werden dabei live begleitet vom Musiker Bernd Wegener. In der Inszenierung wird das Chaos erforscht, mit dem Ziel eine neue Ordnung zu finden. Was wird sichtbar, wenn das Offensichtliche dem weicht, was unter der Oberfläche verborgen liegt? Können diese Dynamiken positive Entwicklungen hervorbringen?

https://movingorchestra.com/

 

 

Veranstalter: ROXY gemeinnützige GmbH
Mit freundlicher Unterstützung von
 
In Kooperation mit