Foto: Guido Stuch

Ecstatic Shiva Dance

PlayLab#12 mit DJ Klaus Fumy

Fr. 23.09.2022
19:00 H
Tanz
Labor
auf Spendenbasis
Anmeldung erforderlich
Einlass: 18:30 H

tanzen, tanzen, barfuß tanzen,
fließen, treiben, kriechen, tanzen,
springen, hüpfen, drehen, tanzen,
beugen, strecken, laufen, tanzen,
rennen, zucken, zittern, tanzen,
halten, stürmen, schwanken, tanzen,
fallen, steigen, greifen, tanzen,
schnaufen, schnauben, zischen, tanzen,
schlagen, schrauben, wenden, tanzen,
bremsen, kurven, schweben, tanzen,
gleiten, gehen, stehen, tanzen,
sitzen, liegen, fliegen, tanzen,
ziehen, drücken, stoßen, tanzen,
trampeln, schleichen, schlurfen, tanzen,
schreien, flüstern, lallen, tanzen,
weinen, lachen, stocken, tanzen,
ruckeln, trudeln, rollen, tanzen,
kugeln, blinzeln, ruhen, tanzen,wischen, stolpern, dehnen, tanzen,
krümmen, spannen, lösen, tanzen
und schwitzen...

willkommen zu einem Ecstatic Shiva Dance. 

tritt ein in einen Raum, 
einen leeren Raum, 

leg ab was du nicht brauchst, 
finde deinen Platz,  

komm bei dir an, 
lass zurück, was dich draußen hält,  
komm zur Ruhe, 
nimm Kontakt auf mit dir, mit dem Raum, mit der Musik, mit den anderen Tänzer*innen,  

beweg dich, 
lass dich bewegen, 
lass dich ein auf das, was in dir und durch dich passiert, 
lass zu und heraus was kommt,
tanze, tanze, tanze

 

Was erwartet dich:

Begrüßung, Einführung und ein Ritual zum ankommen (10min)

Aufwärmphase, um deinen Körper und Atem auf Temperatur zu bringen und dich für dein Tanzerlebnis bereit zu machen (20min)

Ecstatic Shiva Dance, ein DJ Set mit verschiedenen Rhythmen, Geschwindigkeiten, Intensitäten, das deinen Tanz begleitet (90min)

Klangreise/Klangmeditation (15min)

Schlusskreis mit der Möglichkeit dich mit den anderen Tänzer*innen auszutauschen und Verabschiedung (15min)

 

Wer kann/darf teilnehmen? 

Mitmachen kann und darf Jede*r, die/der Lust hat sich für eine Zeit intensiv zu spüren, zu bewegen, zu erproben. Tanzerfahrung ist nicht erforderlich (schadet aber auch nicht ;-). Es geht darum, sich in der Lust am tanzen selbst zu erleben  und das Leben zu feiern. Es geht nicht um können…

Jeder Körper und seine Möglichkeiten sind einmalig und schön, so wie auch jeder Tanz und wie er sich aus dem Moment heraus entwickelt, einmalig und schön ist. Es gibt keine Vorgaben, kein richtig oder falsch, keine Bewertung, keine vorgefertigte Form oder Choreografie, es gibt nur dich, die Anderen, den Raum und die Musik. 

 

Damit dein Tanz gelingen kann, braucht es ein paar wenige Regeln.

- Wir fangen pünktlich an. Komm also lieber etwas früher. Wer zu spät kommt kann nicht mehr teilnehmen (da der gemeinsame Raum und die entstehende Energie sonst immer wieder gestört würde).

- Wir tanzen barfuß oder mit Socken (um eine gute Verbindung zum Boden aufbauen zu können).

- Im Tanzraum, vor allem auf der Tanzfläche reden wir nicht (privat), davon ausgenommen sind natürlich alle Laute, Geräusche, Worte, die zu deinem Tanz gehören (um dich ganz auf das Tanzerlebnis konzentrieren zu können).

- Wir achten auf unsere eigenen Grenzen und die der anderen Tänzer*innen (Kontakt zueinander ist möglich und erwünscht, wenn es von Beiden/Mehreren auch gewollt und signalisiert wird). 

- Ecstatic Shiva Dance kommt ohne Drogen aus. :-)

 

Was muss ich mitbringen?

- Getränke (Wasser, Tee, …, kein Alkohol) für den Eigenbedarf

- evtl. eine Decke für die Klangreise/Klangemeditation

- bequeme Kleidung, evtl. Tanzsocken, wenn du nicht barfuß tanzen möchtest

 

Auf 30 Teilnehmende begrenzt.

Termin: 23.09. | von 19:00 H bis ca. 22:00 H

Eintritt: kostenlos (wir freuen uns über eine kleine Spende)

Anmeldung erforderlich: tanzlabor@roxy.ulm.de 

Ort: Tanzlabor, ROXY Ulm