Foto: Archan Nair

wild_grandchild of tree/ electric

Friedrich Glorian & the heArtLight collective

LABOR 1|12
Do. 28.02.2019
19:00 H
Bühne
Labor
VVK 18,— / 16,—
AK 20,— / 18,—
Einlass: 18:30 H
Bestuhlt

Tanztheater/ Live Musik/ Digitale Live Malerei

Das neue Projekt des Ulmer Musikers Friedrich Glorian, mit hochkarätiger internationaler Besetzung, ist eine Hommage an die Avantgarde-Pioniere John Cage/ Musik und Merce Cunningham/ Tanz aus New York. 

Betroffen von der Ausbeutung der Natur und den Rodungen altgewachsener Waldflächen weltweit setzen Tänzerinnen, Musiker, Medienkünstler, Choreografin und Schauspieler ein poetisches Zeichen der Solidarität für Bäume, Wälder und der davon bedrohten Tierwelt. 

Das heArtLight collective interpretiert das 'chance operation'-Konzept von Cage/ Cunningham  auf eigene kreative Weise mit zeitgenössischen Stilen, die sich an den hotspots der Kunstszene ausgeprägt haben und bringt den Spirit der New Yorker Avantgarde nach Ulm. In Anlehnung an die 'happenings' der 60er/70er Jahre spielt das Publikum eine interaktive Rolle, leitet die Darsteller an und bestimmt den Ablauf der Tanz-Sequenzen.

the heArtLight collective:

Friedrich Glorian, Ulm, Naturobjekte, eBass, live electronics, video
Sheela Raj, Indien/ Frankreich/ GB,  Choreografie, Rezitation
Fried Dähn, Tübingen, electric Cello, live electronics
Maria Olga Palliani, Italien, Tanz
Jenna Anne Nathan, Großbritannien, Tanz
Holly Swann, Großbritannien, Tanz
Yukao Nagemi , Frankreich, digitale Live Malerei/ Mapping

Mit freundlicher Unterstützung von Baumschulen Haage LeipheimFitGroup und e.tage Ulm

Veranstalter: ROXY gemeinnützige GmbH