Produktionen

Das ROXY tritt zunehmend als Produzent in Erscheinung. Projekte werden im Haus konzipiert und umgesetzt, bis hin zur Aufführung. Das ROXY kooperiert hier überwiegend mit freischaffenden Künstlern und Ensembles aus Ulm und Umgebung.

Global Family

Was macht Migration mit den Familien? Wie gehen Familien mit Migration um? Wie verändern sich Nähe und Distanz? Wie gehst du damit um, wenn deine Kinder besser Deutsch sprechen als du? Wessen Lieder singen sie? Welche interkulturellen Konflikte ergeben sich? Teatro International taucht ein in den spannenden Kosmos des globalen Familienlebens und präsentiert eine abwechslungsreiche Szenencollage, verrückt, heiter, nachdenklich, berührend. 

Das Teatro International entstand 2013 als Theater- und Kommunikationstreff, gefördert von der Stadt Ulm. Mit Mitteln des biografischen Theaters greift die interkulturelle Theatergruppe an der Ulmer Volkshochschule seitdem Themen aus der persönlichen Erfahrungswelt von Migranten auf und beleuchtet gesellschaftliche und historische Phänomene im Zusammenhang von Migration.

Die nächsten Termine: 13. Mai, 20. Mai und 21. Mai 2017, 20:00 H

Eine Produktion mit dem Teatro International  

STAMM

WURZELN, STAMM UND TRIEBE – eine Familientrilogie

"Alles, was mir geschieht, hat eine Ursache, die in mir selber liegt, oder einen Sinn, der sich mir in der Zukunft erschließen wird." (Mary Bauermeister)

Im Rahmen des zweijährigen Projekts WURZELN, STAMM UND TRIEBE plant das Heyoka Theater Ulm die Durchführung von drei zusammenhängenden partizipativen Theaterprojekten, die es den Teilnehmern ermöglicht, sich spielerisch, kreativ und aktiv mit ihrer Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft auseinanderzusetzen.

Der zweite Teil der Trilogie — STAMM — wird am 16./18./19. November im ROXY aufgeführt.

Das Ensemble wird dabei mehrere Räume des ROXY bespielen und den Zuschauer auf eine kleine Reise durch die bespielbaren, aber auch die für den Zuschauer normalerweise nicht zugänglichen Bereichen, mitnehmen.

Eine Produktion mit dem